Sie sind hier: Home /Aktuelles
06.02.2018

Inklusion Leben - Barrierefreiheit im Alltag

In der Zeit vom 20.07. bis 27.10.2017 wurde das vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe unterstützte und geförderte Projekt Inklusion Leben – Barrierefreiheit im Alltag umgesetzt. Ziel des Projektes war der Abbau von Vorurteilen und Diskriminierungen gegenüber Menschen mit Behinderungen. Durch einen aktiven Perspektivwechsel sollte der Gedanke der Inklusion gestärkt und gleichzeitig für das Thema der Barrierefreiheit in öffentlichen Räumen sensibilisiert werden.

Innerhalb des Projektzeitraums wurde der Tagesworkshops an vier Orten mit Gruppen aus dem Bereich der Ferienspiele umgesetzt. Die Orte waren Dortmund, Minden und Bielefeld. Aufgrund der großen Nachfrage wurde in Bielefeld das Seminar gleich doppelt umgesetzt. Insgesamt konnten so 53 Teilnehmer*innen im Alter zwischen 8 und 17 Jahren erreicht werden. Die Workshops hatten an allen Orten den gleichen Aufbau. Nach einer Runde des Kennenlernens widmeten sich die Teilnehmer*innen spielerisch den medizinischen Hintergründen von Behinderungen. In einem zweiten Teil ging es um eine Umgebungserkundung mit Blindenstock, taub oder im Rollstuhl. Im letzten Teil erhielten die Gruppen eine Trainingseinheit im Sport Rollstuhlrugby.

Unter dem Strich waren die vier Workshops mehr als gelungen und alle Teilnehmer*innen haben einen Perspektivwechsel erlebt. An dieser Stelle möchten wir uns bei den Leihgaben und der ehrenamtlichen Unterstützung des VFL Grasdorf e.V., dem Bielefelder Verein für Demokratisches Handeln e.V. und den Ahorn Panther e.V. aus Paderborn bedanken.

Umgebungserkundung in Minden
Seminar in Minden
Gruppenfoto nach der Sporteinheit in Minden
Sporteinheit in Dortmund
Umgebungserkundung in Bielefeld