Sie sind hier: Home /Aktuelles
25.07.2017

stand.punkte

 

 

Mit unserer Veranstaltungsreihe stand.punkte wollen wir ein Forum schaffen, in dem unterschiedliche sozial- und wirtschaftspolitische Themen beleuchtet und gesellschaftliche Werte diskutiert werden. Wir möchten aufzeigen, auf welchen gesellschaftlichen Ebenen soziale Ungerechtigkeit stattfindet. Und wir möchten die Debatte darüber anregen, was soziale Gerechtigkeit überhaupt bedeutet, wie eine gerechte soziale Gesellschaft aussehen könnte, was dafür passieren muss und was wir dazu beitragen können.

stand.punkte ist eine Kooperationsveranstaltung von Arbeit und Leben Bielefeld e.V., dem DGB Stadtverband Bielefeld, der Stiftung Solidarität und der Volkshochschule Bielefeld.

Flyer

 

 NÄCHSTE VERANSTALTUNG:

Do. 07.12.2017, 19:00 – 21:00 Uhr, VHS Bielefeld, Historischer Saal

Hurra, wir dürfen zahlen

Vortrag und Diskussion mit Ulrike Herrmann, Wirtschaftskorrespondentin bei der "tageszeitung" (taz)

Die deutsche Mittelschicht schrumpft. Gleichzeitig werden Reiche immer reicher. Der Protest bleibt aus. Ulrike Herrmann untersucht den bundesdeutschen Alltag, analysiert die wundersame Vermehrung der Milliardäre und ihr geringes Steueraufkommen, die Renaissance des Adels, die Rückkehr der Dienstboten, die Verachtung der Unterschicht und den fatalen Glauben der Mittelschicht, sie sei privilegiert und selbst als Teil der Elite.


 
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf "OK", stimmen Sie zu. Unsere Datenschutzerklärung
Ok