Sie sind hier: Home /Aktuelles
05.10.2020

Arbeit und Leben Bielefeld spendet Fußbälle für soziale Projekte

Die faszination Fußball fesselt viele Menschen Woche für Woche auf den Sportplätzen weltweit. Das der Profifußball vor allem ein finanzbasiertes Geschäft ist, dürfte auch den meisten Fans bewusst sein. Dieser Gedanke findet sich aber auch bei vielen Amateurvereinen wieder und schlägt sich auch in der Jugendabteilungen vieler Vereine nieder. In der Konsequenz werden die „sportlich erfolgreichen“ Mannschaften oft gefördert und bevorzugt behandelt. Die Mannschaften die vielleicht nicht das große sportliche Potenzial haben und aus Lust und Muse gerne Fußballspielen stehen dabei meist hinten dran, was auch in der Ausrüstung dieser zu spüren ist. Wie soll ein sinnvolles Training stattfinden, wenn die Spieler*innen ihre privaten Fußbälle mitbringen müssen, damit sie überhaupt welche zum Trainieren haben.

Durch das Projekt „Jugend – Trainer – STÄRKEN“ der DFL Stiftung, gefördert durch die Robert Bosch Stiftung, haben wir das Vergnügen mit Nikol Gröning, ehrenamtlich Tätig beim JFV Eintracht Stadtallendorf, zusammen zu arbeiten. Ihr Fokus liegt vor allem darauf jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund das Erlebnis des Teamsport Fußball nahe zu bringen, auch wenn das sportliche Talent vielleicht nicht gegeben ist. Für diesen Zweck spenden wir gerne ein paar Fußbälle, damit die Kids auch morgen noch kräftig zutreten können.  

Die Bälle wurden am 26.09.2020 von unserem Mitarbeiter Holger Wiewel an Frau Gröning übergeben.

Fußbälle für den sozialen Zweck übergeben. Nikol Gröning und Holger Wiewel (Foto: Thomas Wydler)