Sie sind hier: Home /Aktuelles
01.07.2020

Jugend – Trainer – STÄRKEN hat jetzt einen online – Talk

Die Pandemie hat weitreichende Folgen für das Privat- wie Berufsleben, welche wir alle mehr oder weniger spüren. Auch unseren Alltag im Projekt „Jugend – Trainer – STÄRKEN“ der DFL Stiftung, gefördert durch die Robert Bosch Stiftung, mussten wir komplett umstrukturieren. Dennoch sollte das Projekt inhaltlich weitergeführt werden. An dieser Stelle war dann Kreativität und ein Hang zur Selbstüberschätzung gefragt. So entwickelten wir eine online Talkrunde, die in eine Art Unterhaltungsshow gebettet ist. Dabei sind die „Stars“ und „Promis“ die Teilnehmer*innen und Dozent*innen rund um unser Projekt, indem Bundesweit an die 50 Fußballvereine beteiligt sind.  

Am gestrigen Dienstag, dem 30.06.2020, starteten wir in den dritten live Talk. Dieses Mal stand die Sendung unter dem Thema „Elternarbeit in Zeiten von Covid 19“ Talkgäste waren die Coachin, Bloggerin, Autorin und unsere Dozentin für das Thema „Elternarbeit im Verein“ Susanne Amar, und aus Hamburg die pädagogische Leiterin des Nachwuchs Leistungszentrum vom FC St. Pauli, Stephanie Goncalves Norberto.

Eine Woche zuvor haben wir das Thema des „Altersgerechten Athletiktrainings“ diskutiert und im ersten Talk, am 16.06.2020, ging es generell um das Thema „Trainieren in Zeiten von Covid 19? – Ja, Nein, Vielleicht? Und wenn wie?“

Zurückblickend ist festzuhalten, dass sich alle Mühen und vor allem die abgestorbene Nerven aufgrund von technischen Herausforderungen gelohnt haben. Wir haben sehr viel Lob und auch Wünsche wie Ideen von unseren Teilnehmer*innen im Projekt bekommen. In der letzten Sendung war dieser direkte Einfluss auch zu spüren, indem wir die Kategorie „Mein Verein“ eingeführt haben welches ein Wunsch aus den Vereinen im Projekt, rund um Eintracht Braunschweig, war. Die Idee ist simpel, die einzelnen Vereine haben maximal sechs Minuten Zeit, ihren Verein, die Jugendabteilung, sich und ihre Motivation vorzustellen. Der SC Harsum machte gestern einen grandiosen Anfang in diesem Format.

Eigentlich sollte das gesamte Format ein Testballon sein, aber uns allen hat diese „Idee“ die aus einer Notlage heraus entwickelt wurde gezeigt, dass wir diese Form der internen Kommunikation im Projekt weiter fortführen werden. Alleine deswegen schon, da eine gruppenübergreifende Kommunikation mit allen Teilnehmer*innen untereinander möglich ist. Was wir aber nicht mehr machen werden, ist eine wöchentliche Talkrunde. Aber jetzt ist sowieso erst einmal „Sommerpause“ und wir werden im August / September wieder in den online live Talk gehen.

Gastgeber, Holger Wiewel während der Aufzeichung (Foto: Linus Garsche)
Das online - Talk - Team von AuLBi. Von unten nach oben: Holger Wiewel, Svenja Lindlar, Jörg Pielemeier und Linus Garsche (Foto: Markus Kollmeier)
Studiochaos am Tag nach dem live - Talk (Foto: Holger Wiewel)