Sie sind hier: Home /Aktuelles
13.02.2020

Kommunikation und Rhetorik in Mannschaftssport

„Man kann nicht, nicht kommunizieren“. Aber manchmal gestaltet sich die Kommunikation schwierig. Gründe für diesen Umstand können vielfältig sein. Gerade im Bereich des Fußballsports mit Kindern und Jugendlichen kann die Wahl der Sprach sprichwörtlich spielentscheidend sein.

In einem Tagesworkshop setzte sich die Projektgruppe Braunschweig, im Projekt „Jugend – Trainer – STÄRKEN“ der DFL Stiftung, gefördert durch die Robert Bosch Stiftung, mit der Thematik Kommunikation und Rhetorik auseinander. Zudem wurde aber auch ein Blick auf die Lebensphasen von Kinder und Jugendlichen, im Kontext von Entwicklungspsychologie und biologischen Veränderungen, geworfen.

Am Ende des Tages stand ein gelungenes Seminar und zufriedene Teilnehmer*innen. Wir bedanken uns bei unseren Dozenten Holger Wiewel, der auch Projektkoordinator von „Jugend – Trainer – STÄRKEN“ ist und bei Volker Franke, wie bei dem T.S.V. Germania Lamme e.V., bei dem wir zu Gast sein durften.   

Ein Teil der Seminargruppe in Lamme (Foto: Holger Wiewel)